Die Relevanz von Social Media im B2B-Bereich


January 6, 2020 4:01 am

Bei diesem Entscheidungsprozess sorgen fehlende Informationen oftmals dafür, dass das eigene Unternehmen sich nicht gegenüber der Konkurrenz behaupten kann. Somit ist eine einladende und überzeugende Repräsentation durch eine Website und auf Social Media unbedingt nötig. 

Heute übernehmen jüngere Mitarbeiter, sogenannte Digital Natives, immer mehr die Rollen der Entscheidungstragenden in Unternehmen. Diese hinterfragen das bestehende Angebot mehr und mehr. Die hohen Erwartungen lassen sich mit den oft viel zu wenigen Inhalten auf Unternehmenswebsites oft nicht erfüllen. Betracher*innen erhalten keine oder zu wenige relevante Informationen über die bestehenden Kenntnisse und Kapazitäten des Anbieters. 

Direkte Akquise, Direct-Mailing und ähnliche Tools haben kaum noch eine Chance im Vertriebsmarketing. Vielmehr sind die Kund*innen diejenigen, die eigenständig den ersten Kontakt suchen. Schon bevor der mögliche zukünftige Geschäftskontakt jedoch angesprochen wird, findet eine fundierte Recherche und Analyse der zur Verfügung stehenden Informationen statt, in der das Unternehmen gegen die Konkurrenz bestehen muss.

Deshalb werden, neben guten ausgearbeiteten, relevanten Informationen auf der eigenen Website, auch Referenzen, Testberichte, Bewertungen und Nutzer*innenkommentare immer wichtiger, um das Interesse der Entscheidungstragenden zu gewinnen. Zweiseitige Kommunikation, vom Unternehmen und von Kunden*innen, ist der Grundpfeiler für das neue, effektive B2B-Marketing.

Genau die richtige verantwortliche Person zu erreichen mag scheinbar unmöglich sein. Doch auch ihre Mitarbeitenden im Unternehmen werden zum Ziel dieses intensiven Content-Marketings, denn wichtige Entscheidungen werden in der Regel von mehreren verantwortlichen Personen beeinflusst, sowie schlussendlich getroffen. Um eine breite Gruppe von Mitarbeitenden zu erreichen, eignen sich besonders die verschiedenen Social Media Plattformen, denn mittlerweile sind fast alle Altersgruppen in den sozialen Medien vertreten. Nur die Wahl der genutzten Plattformen variiert leicht zwischen den Zielgruppen. Schau dir hierzu unseren Blogbeitrag über Social Media Plattformen und ihre Nutzer*innen an.

Eine durchdachte und konstant ausgeführte Social-Media-Marketing-Strategie ist die Grundlage für langfristigen Erfolg. Social Media ist kein Trend, der wieder an Bedeutung verliert, vielmehr ist es die Zukunft für effektives und erfolgreiches B2B-Marketing.